header schrift

Hier finden Sie unsere 

Termine und Infos

 

Liebe Mitglieder, liebe Interessenten,

liegt es an den langen Abenden? Liegt es an den hochsommerlichen Temperaturen um die 35° C? Liegt es an den Nachwirkungen der Corona- Beschränkungen? Oder waren es die "nur" 6 Wochen, die zwischen den letzten Salzburger Stammtischen lagen?

Liebe Mitglieder der „INR- AUSTRIA“, liebe Interessenten und Freunde!

Ab sofort können Sie die drei Radio- Sendungen des "Ö1- Radiokolleg" online auf "You Tube" anhören. Sie finden die Sendungen unter

 

https://youtu.be/bdq_N9uHT-o                    (1. Sendung vom 07.06.2022, 09:30 - 09:45 h)

 

https://youtu.be/CfyOlBIAyoM                      (2. Sendung vom 08.06.2022, 09:30 - 09:45 h)

 

https://youtu.be/HEKDSyccN98                     (3. Sendung vom 09.06.2022; 09:30 - 09:45 h)

 

Alle 3 Teile sind hochinteressant, das Interview mit Ulrike Walchshofer finden Sie im 3. Teil.

Liebe Mitglieder der "INR- AUSTRIA", liebe Interessenten und Freunde,

vom 07.06. (DI) bis zum 09.06. (DO), jeweils vormittags ab 09:30 Uhr ( … und abends ab ca. 22:05 Uhr als Wiederholung; außerdem in der Mediathek bis zu einer Woche nach Ausstrahlung … ) bringt „Ö1“ auf seinen Frequenzen im Zuge des „Radiokollegs“ drei Sendungen, die Herzklappen- Operationen unter dem Titel „Herzklappenfehler – Ursachen, Symptome und Therapie“ thematisieren.

Aus technischen und organisatorischen Gründen steht unser Forum derzeit leider NICHT zur Verfügung!

Wir bitten herzlich um Ihr Verständnis.

Eine Antwort auf unsere Anfrage an das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz bezüglich der 'Covid- 19'- Impfungen wurde jetzt beantwortet.

 

…angesichts der weiterhin hohen Zahlen von Menschen, die sich mit „Covid- 19“ infizieren, fragen sich alle Menschen, die mit einem erhöhten Risiko leben müssen – so wie die meisten von uns – immer wieder: Soll ich mich testen lassen? Und, falls ja: welches Risiko besteht? Und im Moment noch aktueller: Darf ich mich impfen lassen? Die „INR-Austria“ ist bemüht, derartige Fragen mit den zuständigen Stellen bzw. mit qualifizierten Ärzten abzuklären.

Nachdem das Bundesland Tirol entschieden hat, Patienten unter einer Anti- Koagilations- Therapie NICHT zu testen, gingen die Wogen naturgemäß hoch. Wir haben versucht, Licht in das Dunkel um diese Test- Verwirrung zu bringen. Nunmehr erreichte uns das Statement unserer ärztlichen Beraterin, die uns zu unserer Anfrage folgendes schrieb:

glas img