header schrift

Hier finden Sie unsere 

Termine und Infos

 

Liebe Mitglieder der „INR- AUSTRIA“, liebe Interessenten und Freunde!

 

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zum nächsten „SALZBURGER STAMMTISCH“ ein. Er findet statt am

SAMSTAG, den 11. JUNI 2022 um 17:00 Uhr
im CLUBRAUM der VOLKSHILFE ITZLING, KIRCHENSTRASSE 55a
in 5020 SALZBURG.

Aus technischen und organisatorischen Gründen steht unser Forum derzeit leider NICHT zur Verfügung!

Wir bitten herzlich um Ihr Verständnis.

Eine Antwort auf unsere Anfrage an das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz bezüglich der 'Covid- 19'- Impfungen wurde jetzt beantwortet.

 

…angesichts der weiterhin hohen Zahlen von Menschen, die sich mit „Covid- 19“ infizieren, fragen sich alle Menschen, die mit einem erhöhten Risiko leben müssen – so wie die meisten von uns – immer wieder: Soll ich mich testen lassen? Und, falls ja: welches Risiko besteht? Und im Moment noch aktueller: Darf ich mich impfen lassen? Die „INR-Austria“ ist bemüht, derartige Fragen mit den zuständigen Stellen bzw. mit qualifizierten Ärzten abzuklären.

Nachdem das Bundesland Tirol entschieden hat, Patienten unter einer Anti- Koagilations- Therapie NICHT zu testen, gingen die Wogen naturgemäß hoch. Wir haben versucht, Licht in das Dunkel um diese Test- Verwirrung zu bringen. Nunmehr erreichte uns das Statement unserer ärztlichen Beraterin, die uns zu unserer Anfrage folgendes schrieb:

In der aktuellen Situation rund um 'Covid- 19', Massentestungen, Freitestungen und vielen anderen ganz neu kreierten Begriffen erreichte uns die Zuschrift unseres Gründungsmitgliedes Dr. HERMANN KRÜTTNER, der einen persönlichen Rat für antikoagulierte Patienten formuliert:

Warum sollen antikoagulierte Patienten NICHT auf "Covid- 19" getestet werden, wie es das Land Tirol anläßlich der Massentests bekanntgegeben hat? Ein Salzburger Mitglied der "INR- Austria" hat sich mit einer Anfrage an das Bundesministerium für Gesundheit, Soziales, Pflege und Konsumentenschutz gewendet:

 

Liebe Mitglieder der „INR- Austria“!

Im Herbst diesen Jahres stünde – unter „normalen“ Bedingungen – unsere satzungsmäßige General- Versammlung an, auf der wir Sie über die Aktivitäten der vergangenen 24 Monate, über die Einnahmen und Ausgaben unserer Selbsthilfegruppe und über unsere Pläne für die nächsten Jahre informiert hätten. Außerdem hätten Sie einen neuen Vorstand unseres Vereines wählen müssen. Der Termin für diese Versammlung sowie die Tagesordnung hierzu hätten wir Ihnen innerhalb des nächsten Monats zugestellt.

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich über unsere Veranstaltungen informieren

glas img