header schrift

Mehr Lebensfreude durch Ausdauer Training!

Benutzer , April 28 2017
B
Benutzer

Beim Stammtisch am 28. November in Salzburg hat uns Dr. Uwe Haller einen ausgezeichneten Vortrag gehalten.
" Kraft und Ausdauer Training für Herzpatienten und Senioren".
Wichtig ist nichts zu übertreiben. Bewegung und nochmals Bewegung also jeden Tag eine Spaziergang, mindestens eine halbe Stunde.
Frischluft ist Sauerstoff und das ist wichtig......Steigerung auf eine Stunde ist empfehlenswert.
Krafttrainig.....nichts übertreiben, lieber 3 Kg 10x heben wie 10 Kg 5x, nicht das Gewicht machts aus sondern die Ausdauer.
Geht man in ein Trainings Studio heißt es klein anfangen und nur mäßig steigern, lieber eine Übung 20x mit weniger Kraftaufwand.
Kraft und Ausdauer trät enorm zum Wohlbefinden bei, das Leben wird leichter.
Der Bergfex

B
Benutzer

Hallo zusammen!

Es gibt ein Sprichwort das jeder kennt und einige sagen das es ungesund ist Sport zu machen - Sport ist Mord.

Wobei Sport ja nicht wirklich Mord ist, wenn man es richtig angeht.

Ich war früher in der selben Meinung das Sport für mich zu gefährlich ist, da ich seit der Kindheit an einer Lungenschwäche leide.

Heute ist es anders, weil der leichte Sport den ich betreibe soll mir helfen beim Kreislauf zu verbessern, bessere Kondition zu bekommen und das ich von leichten Übergewicht (BMI 2,8, etwa bei 105 kg, Stand Juni 2015) runter komme.

Ich habe seit August 2015 ein Fahrrad gekauft, dass ich bis Oktober 2-3 mal in der Woche benutzt habe, mit der Runtastic-App Squats 2-4 mal die Woche Kniebeugen trainiert und mit der Runtastic-App mehrere male (meistens nach der Arbeit) spazieren gegangen, natürlich mit meiner Sony Alpha 65 (Spiegelreflex-Kamera).
Die Spaziergänge waren zwischen 3 und 12 km lang, Berg auf und Berg ab, Unwegsames Gelände, Forststraßen.
Auch Wanderungen über mehrere Stunden mit schönen Aussichten.

Heute habe ich etwa 11 kg verloren, wobei 5 kg wegen Krankenstand und fühle mich wie neu geboren.

Natürlich gibt es aber bei mir einen wichtigeren Hintergrund für den Sport, zum einen das leichte Übergewicht und zum anderen wegen der Schlafapnoe-Syndrom!
Das Schlafapnoe-Syndrom wurde bei mir Juni 2014 festgestellt und hat sich nach einer Kur und des leichten Sports, von 2015, sich stark gebessert.

lg Thomas

Powered by ChronoForums - ChronoEngine.com

Selbsthilfegruppe von Gerinnungspatienten