header schrift

CoaguChek

mmmmav , November 17 2018
mmmmav

Beim Patiententag Wien (16.11.2018), von INR-Austria, kam eine spezielle Frage über die Geräte von Roche die nicht so funktionieren als gedacht ist!

Der CoaguChek XS ist bei vielen Patienten beliebt, durch die Leistung und das man überall seinen INR messen kann.

Nur manche Patienten meinen, das der CoaguChek nicht kaputt gehe kann oder das man eine lebenslange Garantie auf das Gerät hat - ist leider falsch und ein Märchen!
Ich bin gelernter Elektroniker und weiß das viele Geräte nicht für die Ewigkeit funktionieren. Bei mir ist der CoaguChek XS im März 2018, durch einen Kurzschluss, kaputt gegangen und das nach 5,5 Jahren.
Ich bin sehr Dankbar an die Technikabteilung von Roche Österreich und meiner Krankenkasse, für die schnelle Abwicklung der Reparatur und Neulieferung.

2018 hat es einen Vorfall geben, wo Teststreifen ab INR 4,0 falsche Werte gemessen hatten.
Daher wurden alle Patienten, egal ob die Adressendatenbank von INR-Austria und Roche, per Brief aufmerksam gemacht um welche Teststreifen diesen Fehler hatten.

Daher einen Ruf an alle Patienten, die noch nicht Informiert wurden, sich an INR-Austria (info @[at] inr-austia [dot] at) oder an Roche Diagnostic Österreich (+43 1 27787 455) zu melden.

Selbsthilfegruppe von Gerinnungspatienten